Das „Fachkräftepaket – mit Power ins Handwerk“

10.01.2019

Die Kreishandwerkerschaft Bergisches Land hat ein bislang einzigartiges Produkt für Auszubildende im Handwerk geschnürt und auf den Markt gebracht. 

Bei dem diesjährigen Neujahrsempfang der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land hat der Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land, Willi Reitz, das Leistungspaket für die Handwerksinnungsbetriebe in der Region vorgestellt. In Kooperation mit der Signal Iduna und der IKK Classic ist es gelungen, drei spezielle Pakete für die Auszubildenden zu schnüren:

  1. das Programm "Sicherheit", enthält eine Unfallversicherung
  2. das Programm "Vorsorge" kombiniert den Unfallschutz mit einer betrieblichen Rente und
  3. das Programm "Gesundheit" bietet eine Unfallversicherung und einen Krankenzusatzversicherung. 

Die Unternehmen haben die Möglichkeit, sich für ein oder mehrere Pakete zu entscheiden und den Auszubildenden als zusätzliche Leistung zu schenken. Die Kosten werden hierbei zu 100 Prozent vom Ausbildungsmeister getragen, so dass die jungen Menschen keine finanziellen Verpflichtungen übernehmen müssen.

Mit dem „Fachkräftepaket – mit Power ins Handwerk“ kümmert sich das Handwerk nicht nur um die Fachkräftegewinnung und -sicherung, sondern ermöglicht es den Unternehmen, sich von anderen Betrieben zu unterscheiden,  positiv aufzufallen, zu werben und sich- auch im Wettbewerb mit größeren Konzernen - erfolgreich zu platzieren. 
Das „Fachkräftepaket – mit Power ins Handwerk“ ist ein weiterer Baustein für die Zukunftssicherung des Handwerks in der Region.

Ein vergleichbares Angebot hat es im Handwerk noch nicht gegeben – weder im Bergischen Land, noch in Nordrhein-Westfalen oder in anderen Bundesländern.

Unter https://www.handwerk-direkt.de/default.aspx stehen weitere Informationen zur Verfügung.