Lebenslauf

20.08.2017

 

Dr. Hermann-Josef Tebroke

 

 

  geboren am 19. Januar 1964
als erstes von fünf Kindern,
aufgewachsen in Bocholt-Stenern (westliches Münsterland)
Konfession: römisch-katholisch
Familienstand: seit 1988 verheiratet mit Sabine Tebroke, geb. Schares;
4 Kinder: Jonas (geb. 1992), Katharina (geb. 1994)
Elias (geb. 1997) und Aaron (geb. 1999)
Wohnort: Lindlar
   

Schulbildung und Studienverlauf

 

1970 – 1974

Liebfrauen-Grundschule, Bocholt, Ortsteil Stenern

1974 – 1983 Privates St. Josef-Gymnasium der Kapuziner in Bocholt,
Abschluss: Allgemeine Hochschulreife
1983 – 1988 Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Münster,
Abschluss: Diplom-Kaufmann
1986 – 1987 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Finanzierung, der Universität Münster
   

Universitäre Laufbahn

 

1988 – 1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Finanzierung, der Universität Münster
Abschluss: Promotion zum Dr. rer. pol. mit einer Dissertation zum Thema „Größe und Fusionserfolg von Genossenschaftsbanken“
1992 – 1998 Wissenschaftlicher Assistent
an der Universität Münster (Lehrstuhl für Finanzierung)
und an der Universität Augsburg (Lehrstuhl für Finanz- und Bankwirtschaft)
Abschluss: Habilitation (Dr. rer. pol habil.) mit einer Arbeit zum Thema: „Maßgrößen und Einflussfaktoren der Performance von Kreditinstituten“
1998 – 1999 Lehraufträge und Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten in Augsburg, Essen und Münster
1999 – 2001 Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der HWP Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik
2001– 2004 Professur für Betriebswirtschaftslehre, insb. Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre an der Universität Bayreuth
   

Außeruniversitäre und nebenberufliche Aktivitäten

 

als Schüler Ferienjobs und Praktika, etwa als Nachhilfelehrer, Zeitungsbote, im Lebensmitteleinzelhandel und bei einem mittelständigen Automobilzulieferer
als Student in Intervallen insgesamt etwa fünfzehnmonatiges Praktikum an der Volksbank Bocholt eG
  über mehrere Semester hinweg Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Finanzierung der Universität Münster
  dreimonatiges Volontariat im Prüfungsaußendienst des Genossenschaftsverband Rheinland e.V., Köln
als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent Dozent für Finanzierung an den VWA Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien in Münster, in München und in Augsburg
  Dozent für Finanzmanagement im "MBA Master of Business Administration Program" des ZWW Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer, Augsburg
als Professor Beratendes Mitglied im Verein des iff Institut für Finanzdienstleistungen e.V., Hamburg
  Mitglied im Ausschuss für Wirtschaftswissenschaften und Ethik im Verein für Sozialpolitik e.V.
  Mitglied im Vorstand des BF/M Betriebswirtschaftliches Forschungszentrum für Fragen der mittelständischen Wirtschaft e.V., Bayreuth
   

Kommunalpolitische Tätigkeit

 

2004 – 2011 Hauptamtlicher Bürgermeister in Lindlar
Seit 2012

Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises

  mit verschiedenen Aufgaben in Aufsichtsgremien und Verbänden
(eine Liste über die aktuellen Nebentätigkeiten befindet sich  auf der Homepage des Rheinisch-Bergischen Kreises)